Kompetent Gradlinig Stark
 
 
 
 
 
 

Standort der Verwaltung

Wir haben unsere Verwaltung in ein neues Bürogebäude verlegt. Sie finden uns in Holzwickede,
Ferdinand-Porsche-Str. 1 (am Flughafen Dortmund)
und erreichen uns unter der Telefonnummer 02301 / 91 96 8 - 0.

BDS/BVMU Logo

Kurz­porträt

Alles Wissenswerte über den Verband in 65 Sekunden.

Kurzporträt BDS/BVMU

UKRAINE-KRIEG

Unsere Warnungen wurden auf die leichte Schulter genommen

Generalkonsul Marcin Kròl

„Warnungen wurden auf die leichte Schulter genommen“

Polens Generalkonsul Marcin Kròl erinnerte in einem Gespräch mit Anita Schäfer an die Worte des früheren polnischen Präsidenten Lech Kaczyński. Dieser habe nach der russischen Invasion in Georgien klare Worte gefunden und vor weiteren kriegerischen Handlungen Moskaus gewarnt: Die nächsten Ziele Russlands könnten dann unter anderem die Ukraine, aber auch vielleicht Polen und die baltischen Staaten sein. Aber die deutsche Führungsspitze habe dies nicht hören wollen und auf die leichte Schulter genommen, so Konsul Kròl im Rückblick auf die Ära der Merkel-Regierung.

mehr...

SO ERREICHEN SIE UNS

BDS/BVMU am Flughafen Dortmund

BDS/BVMU

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Julia Klöckner

Julia Klöckner

Sofortprogramm für Unternehmen und Beschäftigte

Unter Federführung der früheren Bundeslandwirtschaftsministerin und jetzigen wirtschaftspolitischen Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Julia Klöckner, wurde ein umfassendes und fundiertes Sofortprogramm für Unternehmen und Beschäftigte erarbeitet. In einem Gedankenaustausch mit BDS/BVMU-Vorstandsmitglied Anita Schäfer und Hauptgeschäftsführer Joachim Schäfer erläuterte Julia Klöckner die Schwerpunkte des Sofortprogramms, welches insbesondere an zentralen Stellschrauben der Rahmenbedingungen für mittelständische Betriebe ansetzt.

mehr...

Anzeige

theGermanZ

K6 – Die Werbeagentur
Ihres Vertrauens

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!
E-Mail: info@k6-medien.de

mehr...

DEUTSCHLAND

Deutschland hat den Ungarn viel zu verdanken

Gerhard Papke

Deutschland hat den Ungarn viel zu verdanken

Zu ihrer Mittelstandskonferenz hatten die Bundesvereinigung mittelständischer Unternehmer (BVMU) und der nordrhein-westfälische Landesverbandes des Bundes der Selbständigen (BDS) den Präsidenten der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft und langjährigen FDP-Spitzenpolitiker Dr. Gerhard Papke eingeladen. Breiten Raum nahmen Papkes Ausführungen zur Rolle Ungarns beim Fall des Eisernen Vorhangs ein. Schließlich sei Ungarn das erste Land des Warschauer Pakts gewesen, dass 1989 seine Grenze zu Österreich geöffnet habe, erinnerte der Politiker an dieses historische Ereignis. Damit sei die DDR am Ende und der Mauerfall erst möglich gewesen.

mehr...

PAPKES EINDRUCKSVOLLE REDE

Auf der BDS/BVMU-Mittelstandskonferenz erneuerte und aktualisierte Ex-Landtagsvize­präsident Gerhard Papke die Inhalte seiner Rede, die er auf dem "Schwarmintelligenz"-Symposium in Essen zu Ungarn und Europa gehalten hatte. Hier sehen Sie einen Mitschnitt seiner meinungsstarken Ausführungen.

DEUTSCHLAND

Delegiertenkonferenz BDS/BVMU

Saskia Ludwig

Kernenergie – „Fehlentscheidung revidieren“

In einem Gespräch mit Anita Schäfer bedauerte die CDU-Politikerin Saskia Ludwig, dass die FDP innerhalb der Ampelkoalition nicht die Kraft gehabt habe, die Merkel’sche Fehlentscheidung zum Ausstieg aus der Atomenergie zu revidieren, zumal die EU die Kernenergie inzwischen als grüne Energie bezeichne und auch die finnischen Grünen die Atomenergie als grüne Energie klassifizierten. Kernreaktoren der neuesten Generation verfügten über eine Technologie die die klimafreundlichste Energie produzierten.

mehr...

DIE ANDERE MEINUNG

Thomas Brügmann

Thomas Brügmann

Kolumnen des Präsidenten

Diplom-Ökonom Thomas Brügmann ist Herausgeber eines Hintergrundinformationsdienstes und Inhaber des Verlages „Arbeit und Wirtschaft“. Seit November 2020 ist Thomas Brügmann Präsident des BDS NRW und der Bundesvereinigung mittelständischer Unternehmer.

mehr...

DEUTSCHLAND

Delegiertenkonferenz BDS/BVMU

Carl-Julius Cronenberg

Bürger auf möglichen Wohlstandsverlust einstimmen

In einem Gespräch mit Janina Schäfer prognostizierte der FDP-Spitzenpolitikerin Carl-Julius Cronenberg für die nächsten Jahre eine dauerhafte und starke Inflationsentwicklung. Die exorbitante Steigerung der Inflationsrate, die vor allem dem Ukraine-Krieg geschuldet sei, werde zu einem erheblichen Wohlstandsverlust führen, weil der Staat nicht alle Belastungen ausgleichen könne. Allerdings werde es mit Sicherheit Unterstützungsleistungen geben, so Cronenberg.

mehr...

DS-Literatur

DS-Literatur

In Kooperation mit
Verlag Arbeit und Wirschaft

mehr...

KOOPERATIONSPARTNER

Deutsch-Ungarische Gesellschaft

Völkerverständigung

27 Jahre im Einsatz für die deutsch-ungarische Freundschaft

Die gemeinnützige, überparteiliche Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e. V. ist im Jahr 1994 gegründet worden und fördert seitdem den Aufbau von freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem und wissenschaftlichem Gebiet. Der DUG gehören mehr als 400 unmittelbare Mitglieder aus Deutschland, Ungarn, Österreich und der Schweiz an, darunter zahlreiche Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft ist der frühere NRW-Landtagsvize­prä­sident Dr. Gerhard Papke. Mitglied im erweitertem Vorstand der DUG ist BVMU-Kuratoriumsvorsitzender Friedhelm Ost.

mehr...

EU/UNGARN

Hans-Georg Maaßen und der BDS

Dr. Gerhard Papke

Unerträgliches Pharisäertum

Der frühere NRW-Landtagsvizepräsident und jetzige Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft, Dr. Gerhard Papke, verteidigt die „legitimen Werteentscheidungen“ Ungarns. Die Ungarn brauchten keine Nachhilfe aus Westeuropa – und aus Deutschland brauchten sie erst recht keinen Nachhilfeunterricht.

mehr...

NEUE DIENSTLEISTUNG/NEUES RAHMENABKOMMEN

Negativzins

DEUTSCHLAND

Dr. Gerhard Papke

Hohe Ehrung

Gerhard Papke, NRW-Landtagsvizepräsident a.D., ist in seiner Eigenschaft als Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland (die DUG ist Kooperations­partner des BDS und der BVMU) von Minister Gergely Gulyás mit dem Ritterkreuz des Ungarischen Verdienstordens ausgezeichnet worden.

mehr...

DEUTSCHLAND

Arnold Vaatz

Arnold Vaatz

Beeindruckende Philippika

Der Rückblick des DDR-Bürgerechtlers und langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion anlässlich des Parteitages der CDU in Dresden kommt einem politischen Vermächtnis gleich. Vaatz’ Analyse ist mehr als nur eine deutliche Kritik an der Ära Merkel, sie ist ein unmissverständlicher Weckruf an die Adresse der Union.

mehr...

DEUTSCHLAND

Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

Hilfs- und Förderprogramme für Selbstständige

Der BDS NRW informiert seine Mitglieder seit Beginn der Corona-Krise regelmäßig über aktuelle Hilfsprogramme der Bundesregierung, der KfW-Bank sowie über aktuelle Beschlüsse der beteiligten Institutionen. Auf vielfach geäußerten Wünsch fassen wir auf den nachfolgenden Seiten alle von uns herausgegebenen Informationen noch einmal übersichtlich nach Erscheinungsdatum zusammen. Sie haben somit die Möglichkeit, unter Angabe der eingespiegelten Abrufnummer, die Sie interessierende/n Information/en in der Hauptgeschäftsstelle des BDS NRW unter nachstehender E-Mail-Adresse abzurufen:

info@bds-nrw.de  oder  info@bvmu.de

mehr...

DEUTSCHLAND

Sylvia Pantel

Sylvia Pantel

Eine vernehmbare Stimme gegen den Mainstream

Als Sprecherin des Berliner Kreises steht Sylvia Pantel (hier im Gespräch mit Janina Schäfer) einem Netzwerk konservatier Abgeordneter und Mandatsträger vor. Auch im CDU-Parteivorstand wird inzwischen mit großer Aufmerksamkeit registriert, dass Politiker wie Sylvia Pantel immer mehr Unterstützung durch die Bildung von konservativen Gesprächskreisen in ganz Deutschland erfahren.

mehr...

DEUTSCHLAND

Interview mit Sylvia Pantel

 Interview 

„Die EU verkommt zur Transferunion“

In einem Gespräch mit Joachim Schäfer kritisiert die streitbare CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel, dass deutsche Steuerzahler für wirtschaftspolitische Verfehlungen anderer Länder gerade stehen sollen.

mehr...

DEUTSCHLAND

Christian Lindner

Christian Lindner

Beschränkungen durch klare Vorgaben ersetzen

Der FDP-Frontmann Christian Lindner kritisiert inzwischen den Kurs der Bundeskanzlerin bei der Bewältigung der Corona-Epidemie. Sein Credo: Der Staat muss begründen warum er die Freiheit seiner Bürger eingeschränken will – nicht umgekehrt. Deshalb müsse der Sicherheitslogik der Kanzlerin eine kritische und laute Stimme der Freiheit entgegen gesetzt werden, betonte Lindner in einem Gespräch mit BDS-Hauptgeschäftsführer Joachim Schäfer.

mehr...

DEUTSCHLAND

Hans-Georg Maaßen

Hans-Georg Maaßen

„Wer rausgeht, kann nicht mitwirken“

Hans-Georg Maaßen will den CDU-Mitgliedern eine Stimme geben, die mit dem bisherigen Kurs der Union nicht einverstanden sind. Dabei gehe es in erster Linie um Sachthemen wie Migration, die Corona-Bekämpfungspolitik, die Klimapolitik sowie Medien- und Meinungsfreiheit, erläuterte der frühere Verfassungsschutz­präsident in einem Gespräch mit Janina Schäfer die Position der WerteUnion.

mehr...

DEUTSCHLAND

Interview mit Sylvia Pantel

 Portrait 

Abruptes Karriereende

Hans-Georg Maaßens Karriere als Verfassungs­schutz­präsident endete abrupt, als er der Bundeskanzlerin dahingehend wider­sprach, dass es nach seinen Erkenntnissen nicht zu „Hetzjagden“ auf ausländisch aussehende Menschen in Chemnitz gekommen sei.

mehr...

DEUTSCHLAND

Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki

Fortschritt nur durch Innovation

CO2-Debatte: FDP-Vize Wolfgang Kubicki warnt vor Alarmismus und Rigorismus und plädiert für Augenmaß und Anpassungsfähigkeit sowie für die Überschaubarkeit von zeitlichen Abläufen, um die Treibhausgase deutlich zu reduzieren.
So müsse über die Produktion alternativer Kraftstoffe nachgedacht werden. Stichwort: Synthetisches Kerosin.

mehr...

ANZEIGE

Schrader_Trojan

Santos
Nutzen Sie die einzigartigen Dienstleistungen der ProtectMe Card.

mehr...

DEUTSCHLAND

Dr. Carsten Brodesser

Carsten Brodesser

Demokratie wieder neu erklären

In einem Gespräch mit BDS-Präsident Hans-Peter Murmann und Axel Hülsebusch (LV BDS Berlin) warnte CDU-Finanzexperte Dr. Carsten Brodesser (Mi.) vor einer für ihn bedenklichen Entwicklung. Die Demokratie werde vielfach für selbstverständlich erachtet und damit gefährdet. Deshalb müsse Demokratie immer wieder neu erklärt werden.

mehr...

DEUTSCHLAND

Prof. Fritz Vahrenholt

Prof. Fritz Vahrenholt

Ukraine-Krieg/Energiewende

Der Ukraine-Krieg rückt die verursachte Abhängigkeit von russischen Gas- und Ölexporten in den Mittelpunkt der energiepolitischen Debatte.

mehr...

DEUTSCHLAND

Klaus-Peter Willsch

Der Schuldenstand wächst weiter

CDU-Finanzexperte Klaus-Peter Willsch befürchtet: Minuszinsen ruinieren unser Bankensystem – Marktbereinigungen bei Volksbanken und Sparkassen
als logische Konsequenz.

mehr...

DEUTSCHLAND

Frank Schäffler

Demokratie lebt
vom Wechsel

Forderung: Amtszeit von Bundeskanzlern auf maximal
10 Jahre beschränken.

mehr...

DEUTSCHLAND

Carl-Julius Cronenberg

Carl-Julius Cronenberg

Gefährlicher Irrweg

FDP-MdB Carl-Julius Cronenberg warnt im Gespräch mit Janina Schäfer vor neuer Staatsgläubigkeit und hält die Grenzwerte beim Stickstoffdioxyd für willkürlich.

mehr...

DEUTSCHLAND

Axel Fischer

Knallhart und politisch unkorrekt

Eine Million Elektroautos? „Ein Hirngespinst!“
CDU-MdB hält Merkels Planvorgabe für unrealistisch.

mehr...

DEUTSCHLAND

Marco Buschmann

Marco Buschmann

Ziel: Verkrustete Strukturen der „GroKo Brüssel“ aufbrechen

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion Marco Buschmann kritisiert, dass sich die
EU-Kommission vielfach in „Kleinkram“ einmische und dabei die überlebensnotwendigen großen Fragen vernachlässige.

mehr...

DEUTSCHLAND

Jens Spahn

Die Mittelschicht entlasten

CDU-Spitzenpolitiker sieht begrenzten Spielraum für Steuersenkungen und will erfolgreiche Finanzpolitik fortsetzen – Kritik an Steuerplänen der SPD: „Der Partei gehe es um Steuererhöhungen auf breiter Front.“

mehr...

DEUTSCHLAND

Hans-Peter Friedrich

„Wir brauchen keine CDU, die die Flanke nach rechts öffnet“

In einem Gespräch mit den BDS-Vertretern Hans-Peter Murmann und Joachim Schäfer begründete der ehemalige Innenminister seine kritische Haltung gegenüber der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und nahm Stellung zu der Frage, ob über eine Million Migranten kulturell zu integrieren sind.

mehr...

DEUTSCHLAND

Prof. Walter Krämer

Prof. Walter Krämer

Euro-Rettung:
„Schrecken ohne Ende“

Walter Krämer befürchtet bei deutschen Auslands­forderungen Ausfälle im dreistelligen Milliardenbereich.

mehr...

DEUTSCHLAND

Peter Ramsauer

Plädoyer für die Freiheit des Wortes

Ex-Bundesminister und CSU-Spitzenpolitiker Peter Ramsauer zur EU-Sanktionspolitik, zum Mindestlohngesetz, zu den Kosten der Flüchtlingsproblematik und zum Umgang mit der AfD.

mehr...

DEUTSCHLAND

Prof. Bernd Raffelhüschen

Schockprognose: 900 Milliarden Euro Staatsausgaben befürchtet

Sozialversicherungsexperte plädiert für ein Einwanderungsbegrenzungsgesetz, um eine fiskalische Dividende zu erreichen und kritisiert die Rente mit 63 und die Mütterrente als gravierende Fehler.

mehr...

EUROPA

Hermann Winkler

Ein unangepasster Querdenker

Der CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler gehört zu den Politikern innerhalb der EVP, die offen die Arbeitsweise der EU-Kommission kritisieren, weil diese oftmals zum Selbstzweck mutiert sei und so die Interessen der europäischen Bürger aus dem Auge verloren habe. Über seine Schwerpunkte einer effizienten Europapolitik sprach Hermann Winkler mit den BDS-Vertretern Hans-Peter Murmann, Andreas Gruschovnik und Joachim Schäfer.

mehr...

DEUTSCHLAND

Ernst Schwanhold

Eine Medaille: Chancengerechtigkeit und Leistungsgerechtigkeit

SPD-Urgestein vermisst optimistischen Zukunftsentwurf:
„Leider hat die SPD in ihren Führungsgremien unter Gerechtigkeit nur Umverteilung verstanden, weil sie sich
nie mit der Agenda 2010 ausgesöhnt hat.“

mehr...

DEUTSCHLAND

Veronika Bellmann

Mut zur eigenen
Meinung

Verfassungsbeschwerde gegen den
EU-Eigenmittelbeschluss:
CDU-Abgeordnete Veronika Bellmann
bürstet erneut gegen den Strich.

mehr...

DEUTSCHLAND

Jürgen Aretz

„Glaubwürdigkeit der Politik
wird untergraben“

Staatssekretär a.D. Jürgen Aretz hält den nur
teilweisen Abbau des Solidaritätsbeitrages
für verfassungswidrig.

mehr...

VOLKSPARTEIEN

Ernst Schwanhold & Christean Wagner

Verlorener Markenkern
der Volksparteien

Die Ex-Minister Ernst Schwanhold und Christean Wagner befürchten Weimarer Verhältnisse und beklagen ein Glaubwürdigkeitsproblem bei SPD und CDU.

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Sigmar Gabriel

Privates Kapital mobilisieren

Für Sigmar Gabriel sind künftige Infrastrukturmaßnahmen keinesfalls allein aus Steuermitteln zu stemmen. Deshalb müssten viele notwendige Projekte und Sanierungsmaßnahmen durch privates Kapital finanziert werden, damit der wirtschaftliche Erfolg Deutschlands nicht in Gefahr gerate.

mehr...

MINDESTLOHN

Sabine

Sabine Poschmann

„Generation Praktikum“ einen Riegel vorschieben

SPD-Mittelstandsbeauftragte Sabine Poschmann verteidigt Dokumentations- und Meldepflichten – Korrekturen nach Praxistest möglich.

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier

Investitionen stimulieren

Frank-Walter Steinmeier empfing Vertreter des BDS-Präsidiums zu einem ersten Gedankenaustausch in seinem Berliner Büro. Steinmeier kündigte ein Programm für Innovationen an. Mit Steuergutschriften sollen demnach Investitionen in die Forschung stimuliert werden.

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Julia Klöckner

Julia Klöckner

„Rente mit 63 ist kein Massenphänomen“

In einem Gespräch mit Günther Hieber und Hans-Peter Murmann verteidigte die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner den mit der SPD gefundenen Rentenkompromiss. Die abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren sei kein Massenphänomen und mitnichten ein generelles Abrücken von der Rente mit 67.

mehr...

ANZEIGE

Schrader_Trojan

BDS-Sonderkonditionen 30%

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrindt

Mitsprache der Länder bei Erbschaftssteuer

Die CSU will die Gesetzgebung bei der Erbschaftssteuer ändern. Künftig sollen die Länder – und nicht mehr der Bund – über die Höhe der Erbschaftssteuersätze selbst entscheiden. Allerdings heiße das nicht, die Steuerpolitik als Standortpolitik einsetzen zu wollen, so Alexander Dobrindt in einem Gespräch mit den BDS-Vertretern Günther Hieber und Hans-Peter Murmann. Man beabsichtige vielmehr, in einen Steuerwettbewerb der Länder untereinander einzutreten.

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Olaf Scholz

Spagat zwischen Investitionen und Haushaltskonsolidierung

Die exorbitant hohe Staatsverschuldung in Deutschland führt nach Worten des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden und Hamburgs Ersten Burgermeister dazu, dass es keine Spielräume dafür gibt, den sogenannten Mittelstandsbauch zu begradigen.

mehr...

PORTRÄT

Carsten Linnemann

Flüchtlingskrise überlagert wichtige Themen

In der Flüchtlingsfrage setzt der Paderborner Bundestags­abgeordnete und stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende andere Akzente als die Parteispitze.

mehr...

DEUTSCHLAND

Andreas Scheuer

Andreas Scheuer

„Abstieg für Deutschland“

Nach Ansicht von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gefährdet die AfD den Standort Deutschland. Zugleich warnte er die AfD-Sympathisanten aus dem Bereich Wirtschaft und Mittelstand, „auf die Rattenfängerei der AfD hereinzufallen“.

mehr...

KOLUMNE

Dr. Hugo Müller-Vogg

„Gutmensch“ –
Unwort des Jahres

Eine von niemandem gewählte oder irgendwie legitimierte Jury hat sich als Sprachpolizei etabliert.

mehr...

DEUTSCHLAND

Walter Krämer

Prof. Walter Krämer

Spektakulärer Aufruf: Protest gegen „Gender-Gaga“

Mit einem spektakulären Aufruf, der zudem die Grundlage für eine offizielle Petition bietet, hat der Verein Deutsche Sprache (VDS) „Schluss mit dem Gender-Unfug!“ gefordert und damit die Methoden für eine geschlechtergerechte Sprache aufs Korn genommen. Die Initiative des VDS schlug ein wie eine Bombe. Innerhalb kürzester Zeit unterzeichneten über 40.000 User den Aufruf.

mehr...
Walter Krämer mit Rita Seiler Walter Krämer im Gespräch mit Joachim Schäfer

 Interview 

Über 80 Prozent Zustimmung

Walter Krämer: „Wenigen hundert Gesinnungspolizisten stehen Millionen Menschen gegenüber, die inzwischen offen unsere Auffassung teilen, auch wenn die Gesinnungspolizei zusieht.“

mehr...

DS-Literatur

Wolfgang Bosbach

Kernaussagen zu seinem Verhältnis zur CDU

"Ich kann in wichtigen Punkten der CDU nicht mehr folgen." Wie der CDU Poliker seinen Rückzug aus der Politik im Gespräch mit Hugo Müller-Vogg begründet.

mehr...

WIRTSCHAFT UND MITTELSTAND

Delegiertenkonferenz BDS/BVMU

Delegiertenkonferenz

Allen Widerständen und Unwägbarkeiten getrotzt

Feuertaufe bestanden: Neuer BDS-/BVMU-Präsident Thomas Brügmann legt erfolgreichen Geschäftsbericht vor und lobt solide Finanzpolitik der Geschäftsführung – Gastreferent Dr. Hans-Georg Maaßen begeistert mit einer mitreißenden Rede und einer glasklaren Analyse der politischen Lage seine Zuhörer.

mehr...

Regionaler Ansprechpartner

Schwarz-Weiß-Foto von Werner Ehrhardt

Herr Werner Ehrhardt
Rechtsanwalt - Dortmund

Schwerpunkte:
Recht & Mittelstand

  • Unternehmensführung + Strategie
  • Recht + Compliance
  • Unternehmensnachfolge + M&A
  • Restrukturierung + Sanierung
  • Personal

Telefon: 0231 / 91 28 08 2
E-Mail: w.ehrhardt@bvmu.de

INTERNES

Neuer (kostenfreier) Service für Besucher der BDS-Homepage

Navigation durch die Landschaft von Risiko und Vorsorge

mehr...
SmartGiro

SANTOS

Nutzen Sie die einzigartigen Dienstleistungen der
ProtectMe Card.

mehr...

.

Hilfe zum Login

Hier erhalten Sie Hilfe, wie Sie sich als Mitglied in unserem internen Bereich registrieren können

mehr...

Versicherungen

BDS-Mitgliederservice
Sonderkonzepte - exklusiv für Mitglieder

mehr...

Neuer Service

Exklusiv für BDS- und BVMU-Mitglieder:
MasterCard Gold zum Nulltarif

mehr...

ERFOLGREICH MIT UNS WERBEN